Seine Heiligkeit Mirza Masroor Ahmad spricht in Japan über die Botschaft des wahren Islam

Das weltweite Oberhaupt der Ahmadiyya Muslim Jamaat gibt in Japan mehrere Interviews

Während seines letzten Besuches in Japan hat Seine Heiligkeit Mirza Masroor Ahmad, der fünfte Kalif und weltweites Oberhaupt der Ahmadiyya Muslim Jamaat, den Zeitungen Asahi und Chugai Nippou sowie Chukyo TV und der Nachrichtenagentur Shingetsu Interviews gegeben.

Darin wurde Seine Heiligkeit zu den Themen „verschiedene islamische Lehren“, „Eröffnung der Baitul Ahad Moschee“ und „zunehmende Konflikte in der Welt nach den jüngsten Terroranschlägen in Paris“ befragt.

2015-11-JP-Interview-002

Auf die Frage von Chukyo TV zur Eröffnung der Baitul Ahad Moschee antwortete Seine Heiligkeit Mirza Masroor Ahmad:

„Der Bau einer Moschee ist zu wenig, eine Moschee erfüllt nur dann ihren Zweck, wenn darin der Eine Gott angebetet wird, wenn darin ein Mensch seiner Verpflichtung gegenüber seinem Nächsten nachkommt und die wahre und friedliche Lehre des Islam verbreitet wird.“

Auf die Frage des TV-Senders bezüglich der jüngsten Terroranschläge in Paris sagte Seine Heiligkeit Mirza Masroor Ahmad:

„Die jüngsten Terroranschläge in Paris sollten auf das Schärfste verurteilt werden. Sie müssen als äußerste Grausamkeit und barbarisch bezeichnet werden. Terrorgruppen wie der ISIS handeln in konträrem Gegensatz zur Lehre des Islam, denn der Islam tritt für Frieden und Liebe ein, und nicht für Brutalität und Unrecht.“

2015-11-JP-Interview-003

Auf die Frage der Nachrichtenagentur Shingetsu, was sich die Ahmadiyya Muslim Jamaat für Japan erhoffe, erklärte Seine Heiligkeit Mirza Masroor Ahmad:

„Wir sind Missionare, es ist daher unsere Aufgabe, die wahre Lehre des Islam zu verbreiten. Mir sind die Frömmigkeit und das gute Benehmen der Japaner aufgefallen, ich bin daher optimistisch. Ich glaube, eines Tages werden viele Japaner den Islam annehmen.“

Seine Heiligkeit Mirza Masroor Ahmad wurde von Chugai Nippou gefragt, welche Maßnahmen zur Eindämmung von Extremismus und Terrorismus ergriffen werden sollten.

Seine Heiligkeit erklärte:

„Es ist notwendig, dass die Behörden gegenüber der Gefahr des Terrorismus und Extremismus wachsam bleiben. Ich fordere das seit langem.“

Im Interview mit der Zeitung Asahi wurde Seine Heiligkeit Mirza Masroor Ahmad gefragt, welche Botschaft er Japan und seinen Menschen mitgeben möchte.

Seine Heiligkeit Mirza Masroor Ahmad antwortete:

„Die Welt steuert auf einen weiteren Weltkrieg zu, und die Japaner wissen mehr als jedes andere Volk um die Folgen eines Krieges. Daher sollte sich Japan für den Frieden in der Welt und für die Beendigung aller Konflikte einsetzen.“